11. Sommertreffen am Homa-Hof Heiligenberg

* 2. Juli 2022, ab 14 Uhr *

 Hier findest du alle Informationen rund um das Sommertreffen

   

NEU * Programm Sommertreffen 2022 * NEU

   

Bei uns dreht sich am 2. Juli ab 14 Uhr bis Sonnenuntergang alles rund um Agnihotra und Homa: mit Vorträgen, Erlernen weiterer Homa-Feuer (Vyahruti, Tryambakam), Feldführung, Bienenhaltung und vielem mehr.

Link: Programmheft zum Sommertreffen als pdf-Download (5.5 MB)

Programmheft Sommertreffen 2022 plan 900px

 

Hier findet Ihr einige Programmtipps:

In der Spalte seht ihr jeweils den Beginn des Programmpunkts

Rund um Agnihotra:
 14 Uhr 
 15 Uhr 
 16 Uhr 
 17 Uhr 
 18 Uhr 
Agnihotra Vortrag (auch für Neu- und Wiedereinsteiger) A   A    
Agnihotra Praxis und Erfahrungsaustausch         A
Ghee-Zubereitung   G   G  
Kuhdung trocknen  T       T

 

Weitere Feuertechniken erlernen:   14 Uhr 
 15 Uhr 
 16 Uhr 
 17 Uhr 
 18 Uhr 
Tryambakam Homa   L      
Vyahruti Homa        L  
Tryambakam-Yagna miterleben     Y Y Y

 

Für Naturliebhaber:   14 Uhr 
 15 Uhr 
 16 Uhr 
 17 Uhr 
 18 Uhr 
Feldbegehung i   i  
Bienen am Homa-Hof Bi    Bi    

 

Für Kinder:   14 Uhr 
 15 Uhr 
 16 Uhr 
 17 Uhr 
 18 Uhr 

Kinderprogramm wie Puppentheater und KInderbuchlesung.

    K  

 

Einkaufen am Homa-Hof:
 14 Uhr 
 15 Uhr 
 16 Uhr 
 17 Uhr 
 18 Uhr 
Gemüse, Honig etc. am Markstand M
Agnihotra-Zubehör V
Bücher und CDs im Horst Heigl Verlag V

 

Highlights:

  • 20 Uhr gemeinsames Tryambakam Homa für den Frieden (ca. 30 min.)
  • 21:18:50 Uhr gemeinsames Agnihotra zu Sonnenuntergang

 

Link: Programmheft zum Sommertreffen als pdf-Download (5.5 MB)

 

 Besucherinformationen

 Damit dein Besuch am Sommertreffen ein voller Erfolg wird, bitten wir euch folgendes zu beachten

   

 

Anmeldung und Info

Damit wir gut planen können bitte gleich anmelden per

  • E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder
  • Tel. +49 7552 938760

 

Anreise & Parken

Adresse: Homa-Hof Heiligenberg, Oberhaslach 6, D-88633 Heiligenberg,

 Es gibt ausreichend Parkplätze rund um dem Homa-Hof. Bitte achtet vor Ort auf unsere Parkplatzanweiser und haltet die Parkplätze sauber.

 

Übernachtungsmöglichkeiten & Gastronomie in der Umgebung

Sucht du Übernachtungsmöglichkeiten oder Du möchtest dein Wochenende in der Gegend verbringen? Hier findest du weitere nützliche Infos

Weitere Adressen für Zimmervermittlung findet ihr unter "Informationen > Besucherhinweise".

 
Stell- und Campingplätze

Bitte möglichst die nahegelegenen Stell- und Campingplätze in der Umgebung nutzen. Am Homa-Hof haben wir nur begrenzte Möglichkeiten für eine Übernachtung im Zelt, Wohnwagen oder Wohnmobil. Bei der Anmeldung unbedingt nachfragen, ob es noch freie Plätze gibt. Am Homa-Hof gibt es keine Möglichkeit zur Ver- und Entsorgung.

Vielleicht könnt ihr ja eine Mitfahrgelegenheit zum Sommertreffen anbieten oder sucht selbst eine? In der Agnihotra Community könnt ihr euch mit anderen Agnihotris zusammentun und Mitfahrgelegenheiten zum Homa-Hof organisieren.

 

Verpflegung (Selbstversorgung)

Bitte bringt euer Essen (vegetarisch, kein Alkohol) inklusive Geschirr (Teller, Becher, Besteck etc.) für den gesamten Tag selber mit. Wir bieten euch Tee und frisches Brunnenwasser an. Wer Kaffee trinken möchte, bitte in Thermoskanne selbst mitbringen.

Das Sommertreffen möchten wir im Sinne des Fünffachen Pfads auch als eine Gelegenheit sehen, dass sich alle in die praktische Umsetzung mit einbringen und so die Freude am Teilen miterleben können.
Wir stellen euch einen Raum zur Verfügung, in dem ihr eure mitgebrachten Speisen mit anderen Teilen könnt (Mitbringbuffet).Denkt bitte vor eurer Heimreise auch daran, eure mitgebrachten Gefäße wieder mitzunehmen.

 

Kinder

Die Aufsichtspflicht bleibt während der gesamten Veranstaltung bei den Eltern. Für Spiele steht eine Wiesenfläche mit Spielplatz zur Verfügung. Insbesondere der Teich und die Anbauflächen sind kein Kinderspielbereich. Für Kinder ab schulpflichtigem Alter bieten wir einige, zeitlich begrenzte Programmpunkte an.

 

Hofgelände

Das gesamte Hof-Gelände ist alkoholfreie und Nichtraucherzone.
Das „Wäldchen“ bitte als Rückzugsgebiet für Tiere nicht betreten. Wege nicht verlassen.

 

Haustiere

Wir bitten euch zu respektieren, dass Haustiere (Hunde) sich nur auf einem kleinen, begrenzten Areal aufhalten können. „Gassiführen“ bitte außerhalb des Hof-Geländes und Hinterlassenschaften entsorgen.

 

Gemeinsames Agnihotra und Homa-Feuer

Bitte bringt eure eigenen Agnihotra-Utensilien mit oder ihr könnt sie direkt am Hof einklaufen. Alles weitere erklären wir dann rechtzeitig vor Ort.

 

Wir freuen uns auf euch!

* Rückblick *  auf das 9. Sommertreffen am Homa-Hof für Agnihotris am 6. Juli 2019

Das Sommertreffen am Homa-Hof – ein besonderes Gemeinschaftserlebnis

 

Das 9. Sommertreffen für Agnihotra-Begeisterte und die es noch werden wollen, stand wieder unter einem wohlwollenden Stern und war begleitet von besonderem Segen.

Der bis 14 Uhr - dem offiziellen Beginn des Treffens - wolkenverhangene, regenverkündende Himmel öffnete exakt mit dem Eröffnungs- Vyahruti seinen Vorhang und präsentierte blauen Himmel und strahlenden Sonnenschein! Das war insofern erstaunlich, als die Wettervorhersagen von schweren Gewittern und Starkregen sprachen und am Homa-Hof schon nachgefragt wurde, ob das Treffen diesbezüglich überhaupt stattfinden würde. Am Nachmittag kam zwar kurzzeitig starker Wind auf, doch die angekündigten schweren Gewitter und Regen blieben aus. Auch die folgende Nacht war für die Übernachtungsgäste, die mit Zelt oder Wohnmobil am Homa-Hof blieben, ruhig und trocken. Der Sonntagmorgen erst brachte etwas Regen und der Himmel schenkte uns zur Agnihotrazeit einen Regenbogen!

Besucher aus nah und fern verbrachten am Homa-Hof Heiligenberg einen harmonischen Nachmittag, der mit Vorträgen, Vorführungen, Mantra singen und vielen interessanten, informativen Gesprächen ausgefüllt war.

Ein besonderes Highlight waren u. a. die Vorträge "Shree - Leben und Wirken" und "Der Fünffache Pfad – Ein Weg der Praxis für die neue Zeit". In diesen Vorträgen wurde u. a. ein ausführlicher Rückblick auf Shree‘s beeindruckendes Leben und Werk geboten. Homa-Hof Mitglieder, denen die Gnade zuteil wurde, von Horst Heigl zu Shree geführt zu werden und die so Shree persönlich begegnen durften, berichteten von ihren sie tief berührenden Erlebnissen dieser einzigartigen Begegnung. Auch von ihrem Weg zum Agnihotra und dem Fünffachen Pfad gab es anschauliche Schilderungen. Die lebenspraktischen Erfahrungen über die berichtet wurde, erfüllten den Fünffachen Pfad mit Leben, die einzelnen Punkte wurden verständlich und weckten das Interesse und den Wunsch, selbst Erfahrungen in dieser Richtung zu sammeln.

 

Vortrag ShreeVortrag über das Leben und Wirken von Shree

 

Fünffacher PfadVortrag über den Fünffachen Pfad

 

 Diese und weitere Bilder auch zum Vergrößern findet ihr in der Blldergalerie

 

Unser Marktstand wurde nicht nur zum Einkaufen von Gemüse und Honig aufgesucht, sondern auch um sich über unseren landwirtschaftlichen Bereich und Homa-Anbau zu informieren. Bei den beiden Feldführungen wurde das Besondere an der Homa-Anbaumethode anschaulich erklärt. Ein großes Lob und herzlicher Dank gebührt auch unseren fleißigen Bienen und Imkerinnen. Während zweier Führungen wurde alles rund um Bienen und Honig erklärt, nicht nur die Kinder waren mit Begeisterung dabei.

 

MarktstandGemüse, Honig, Apfelsaft und mehr
aus eigener Herstellung

 

FeldführungBegehung unserer Gemüsefelder

 

BienenAnschaulicher Vortrag über Bienenhaltung
in Homa-Atmosphäre

 

In unserem Hofladen befanden sich Bücher und CDs von Horst und Birgitt Heigl. Es durfte nach Herzenslust gelesen und Musik gehört werden. Fragen zu den Büchern wurden ausführlich beantwortet und waren oft Grundlage interessanter Gespräche.

 

Bücher und MusikBücher und Musik von Horst und Birgitt Heigl

 

Agnihotra-ZubehörStand mit Agnihotra-Zubehör

 

Begegnung und VerkaufBegegnungen auf dem Vorplatz

 

Ein beliebter Anlaufpunkt waren auch die Plätze, an denen das OM Tryambakam-Mantra und das Vyahruti-Mantra geübt wurden. Das neu Erlernte konnte man gleich in das Besucher-Yagna mit einfließen lassen. Neben einer anschaulichen Kurzeinführung in die Durchführung von Agnihotra wurde auch die Zubereitung von Ghee gezeigt. So erhielten "Neulinge" eine Rundum-Information und konnten abends ihr erstes Agnihotra selbstständig durchführen.

 

TryambakamEinführung und Praxis von Tryambakam-Yagna

 

Vyahruti erlernenEinführung und Praxis von Vyahruti-Yagna

 

Ghee kochenWie wird Ghee zubereitet?

 

Wir freuten uns auch besonders über die Kinder und Jugendlichen, die beim Sommertreffen dabei waren. Ein Marionettenspiel, für diesen Anlass eigens verfasst, war von Kindern wie Erwachsenen gut besucht und regte zum Lachen und Nachdenken an.  Spiel- und Bastelangebote wurden gerne angenommen und am Abend nahmen Kinder und Jugendliche mit großer Aufmerksamkeit am Agnihotra teil. Eine Mutter berichtete, dass sich ihr Kind seit langem auf das Sommertreffen gefreut habe.

 

PuppentheaterMarionettenspiel

 

KinderKinderbetreuung

 

Als sich am Abend viele glückliche Menschen auf der Wiese im großen Kreis einfanden, um die Agnihotrafeuer durchzuführen, baute sich schon eine Atmosphäre von Vorfreude und des Miteinanders auf, die in eine von Frieden erfüllte erhabene Stimmung überging, als alle gemeinsam das Agnihotra durchführten - begleitet von einem wunderschönen Sonnenuntergang.

 

Agnihotra

 

Agnihotra

 

Diese harmonische Atmosphäre veranlasste einige Besucher spontan länger zu bleiben. Am folgenden Morgen wurde nach dem gemeinsamen Agnihotra und Frühstück in fröhlicher Stimmung mit vielen fleißigen Helfern abgebaut, aufgeräumt und in zahlreichen Gesprächen ausgetauscht, welche besonderen Eindrücke und Erlebnisse jeweils während der vergangenen 24 Stunden erfahren werden durften.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Helfer, die so positiv, freudig und konstruktiv zum Gelingen des Treffens mit beigetragen haben. Wir freuen uns sehr über euch und euren hilfreichen, warmherzigen Einsatz!

Auch Besucher, die zum ersten Mal zum Sommertreffen kamen, waren gleich in die freudige "Gemeinschaftsenergie" mit eingebunden. Durch die familiäre Atmosphäre, die Idee, gemeinsam zum Wohle alles Geschaffenen zu wirken, verbunden durch Agnihotra und den Fünffachen Pfad, die Shree und Horst uns an die Hand gegeben und in unser Herz gelegt haben, bleibt uns dieses Sommertreffen in wunderbarer Erinnerung.

Wir freuen uns schon heute auf weitere Begegnungen am Homa-Hof, zu Yagnas und Seminaren, zum Helfen oder einfach, um die Kontakte aufrechtzuerhalten. Ihr seid herzlich willkommen.

 

MeloneDieses Kunstwerk wurde von einem Besucher geschnitzt.

Herzlichen Dank an alle Besucherinnen und Besucher

Bildergalerie Sommertreffen 2019